ARCHIV

Publikationen 2017

von | Apr 13, 2018 | 0 Kommentare

Katrin Amelang (2017): Zur Sinnlichkeit von Algorithmen und ihrer Erforschbarkeit. In: Karl Braun, Claus-Marco Dieterich, Thomas Hengartner, Bernhard Tschofen (Hg.): Kulturen der Sinne. Zugänge zur Sensualität der sozialen Welt. Würzburg: Königshausen & Neumann, S. 358-367.

Christoph Bareither: „That was so mean :D“ – Playful Virtual Violence and the Pleasure of Transgressing Emotional Spaces. In:Emotion, Space and Societ 2017, S. 111-118. http://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S1755458616300573

Christoph Bareither: „Action“ als metakommunikatives Signal und emotionspraktischer Sinn. In: Ingrid Tomkowiak, Brigitte Frizzoni, Manuel Trummer (Hg.): Action! Artefakt, Ereignis, Erlebnis. Würzburg 2017, 147-160.

Christoph Bareither: Internet-Emotionspraktiken. Theoretische und methodische Zugänge. In: Burkhart Lauterbach (Hg.): Alltag – Kultur – Wissenschaft. Würzburg 2017, S. 11-35.

Ina Dietzsch: Rezension: Elisabeth Klaus/Ricarda Drüeke (Hrsg.) Öffentlichkeiten und gesellschaftliche Aushandlungsprozesse. Theoretische Perspektiven und empirische Befunde. Bielefeld: transcript 2017, 336 S., Ill. In: Zeitschrift für Volkskunde, Jg. 112, 2/2017, 292/93

Anne Dippel (2017). Das Big Data Game. Zur spielerischen Konstitution kollaborativer Wissensproduktion in der Hochenergiephysik am CERN. In: NTM 4/2017, 485 -517. DOI: 10.1007/s00048-017-0181-8.NTM.

Anne Dippel & Warnke M. (Hrsg.) (2017). Interferences and Events. Epistemic Shifts in Physics through Computer Simulations. Lüneburg: Meson Press.

Anne Dippel, Warnke M. (2017). About Waves, Particles, Events, Computer Simulations and Ethics in Quantum Physics.  In: Anne Dippel, Martin Warnke (Hrsg.): Interferences / Events. On epistemic Shifts in Physics through Computer Simulation, Lüneburg 2017, 9-20.

Anne Dippel / Drevermann, H./ Salzburger, A./ Scheurmann, K. (2017): Bildstrategien am CERN – Ein Fachgespräch über das Sichtbarmachen des Unsichtbaren. In: Scheurmann, Konrad/ Karliczek, André (Hrsg.): Gesprächsstoff Farbe. Beiträge aus Wissenschaft, Kunst und Gesellschaft. Wien : Böhlau Verlag, 236-245.

Anne Dippel & Fizek S. (2017). Ludification of culture. The significance of play and games in everyday practices of the digital age. In: Digitalisation. Theories and concepts for the empirical cultural research. Gertraud Koch (Hrsg.). London: Routledge.

Paula Helm: Privatheit und Demokratie. Editorial (zusammen mit Sandra Seubert), in: Forschungsjournal Soziale Bewegungen. Sonderschwerpunkt. Privatheit und Demokratie, 02/2017. S. 120-124.

Paula Helm: Transparenz und Anonymität: Potentiale, Grenzen, Irrtümer, in: Forschungsjournal Soziale Bewegungen. Sonderschwerpunkt. Privatheit und Demokratie, 02/2017. S. 142-152.

Gertraud Koch (Ed.): Digitisation. Theories and Concepts for Empirical Cultural Research, Oxon/New York, Routledge 2017.

Simone Pfeifer (2017) Medienpraktiken der Nähe und Distanz. Soziale Beziehungen und Facebook-Praktiken zwischen Berlin und Dakar. In: Navigationen – Zeitschrift für Medien- und Kulturwissenschaften 17 (1), 55–75

Jan Schank: W/wissen in der Alterskennzeichnung von Computerspielen. Eine praxeographische Analyse ausgewählter Entscheidungstexte aus dem Freigabeverfahren bei der Unterhaltungssoftware-Selbstkontrolle (USK). Bochum: Westdeutscher Universitätsverlag, 2017.