ARCHIV

Publikationen 2016

von | Apr 13, 2017 | 0 Kommentare

Anne Dippel & Fizek, S. (2016). Ludifizierung von Kultur. Zur Bedeutung des Spiels in Alltäglichen Praxen der digitalen Ära. In: Digitalisierung. Theorien und Konzepte für die empirische Kulturforschung, Gertraud Koch (Hrsg.). Konstanz: University Press, 363-384.

Paula Helm: Group privacy in times of big data, in: Digital Culture and Society. Issue 2/2016. S. 137-152.

Jan Schank: „Wissen was jugendbeeinträchtigend ist – Membership Categorization in der Alterskennzeichnung von  Computerspielen“, Zeitschrift für Rechtssoziologie, vol. 22 (2012/13), no. 1, S. 31-49.

Gertraud Koch (Hg.): „Digitalisierung“ Theorien und Konzepte für die empirische Kulturforschung, Köln Halem 2016.

Christoph Bareither (2016): Gewalt im Computerspiel. Facetten eines Vergnügens. Bielefeld, transcript Verlag.

Barbara Frischling (2016): Vertrau mir und beweg dich! Notizen zu Fitness-Tracking, Ordnungen und Misstrauen. In: kuckuck. Notizen zur Alltagskultur 01/2016, S. 12-17.

Daniel Kunzelmann (2016): Liquid Democracy Revised. Wie soziale Medien und Code politische Räume reorganisieren, in: Andris, Silke/Chakkalakal, Silvy/Picard, Jacques (2016): Grenzen aus kulturwissenschaftlichen Perspektiven. Berlin: Panama. S. 314-336.

Daniel Kunzelmann (2016): Virtual im___mobility. Three ethnographic examples of socialised media usage, civic empowerment and coded publics, in: Gutekunst, Miriam et al. (2016): Bounded Mobilities: an ethnographical approach. Bielefeld: transcript. S. 223-244.

Christian Schönholz (2016) Das Ausbleiben einer Revolution. Anmerkungen zum Verhältnis von Maker Movement und Do-it-Yourself-Praktiken anhand des 3D-Druckers. In: Nikola Langreiter, Klara Löffler (Hg.): Selber machen. Diskurse und Praktiken des »Do it yourself«. Bielefeld: transcript Verlag 2017, S. 131-147.

Christian Schönholz (2016) «Seid anders!» Kreativität und Innovation als Gegenstände der Volkskunde. In: Schweizer Volkskunde. Korrespondenzblatt der Schweiz. Gesellschaft für Volkskunde. 106/1 2016 (März). Basel, S. 3-7.