ARCHIV

Doktorandenpositionen im Forschungskolleg für Internet & Gesellschaft

von | Apr 13, 2012 | 0 Kommentare

Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin
http://www.academics.de/action/av/show?adId=75224

Doktorandenpositionen im Forschungskolleg für Internet & Gesellschaft
=====================================================================

Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft 
sucht exzellente Doktoranden/innen mit innovativen Forschungsthemen im
Bereich Internet und Gesellschaft. Wir vergeben Positionen zur
Promotion mit verbindlichen Betreuungsvereinbarungen, fester
Integration in laufende Forschungsprojekte und der Möglichkeit zur
internationalen wissenschaftlichen Vernetzung ab dem 1. September 2012.
Wir legen besonderen Wert auf den innovativen, transdisziplinären
Ansatz der Forschung und fördern die Philosophie des Open Science.

Bewerben können sich Absolventen/innen jeder Fachrichtung oder bereits
promovierende Forscher/innen zu folgenden Themen:

- Regulierung und Ordnungsbildung aus sozialwissenschaftlicher
Perspektive
- Open Science - Die Wissenschaft im Wandel
- Persönlichkeitsrecht und Datenschutz im Internet sowie die Rolle des
Internets im Prozess der globalen Konstitutionalisierung
- Der neue Strukturwandel der Öffentlichkeit und seine rechtlichen
Folgen

Das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft
verfolgt das Ziel, sich als fachübergreifendes, unabhängiges
Forschungsinstitut in einem globalen Netzwerk zu positionieren. Dank
der initialen Förderung durch Google konnte das Institut 2011 mit der
Humboldt Universität zu Berlin, der Universität der Künste Berlin und
dem Wissenschaftszentrum Berlin als Gesellschafter sowie dem
Hans-Bredow-Institut Hamburg als integriertem Kooperationspartner
seine Arbeit aufnehmen.

Weitere Informationen unter

http://www.hiig.de

Bewerbungsschluss: 31.05.2012
Bitte beziehen Sie sich in Ihrer Bewerbung auf academics.de
Erschienen in DIE ZEIT vom 12.04.2012

Im Zeitjobsnewsletter gesehen, vielleicht ist es ja für die eine oder
den anderen interessant.